HALESMA A.N.D.: Hallesche Europäische Journalistenschule für multimediale Autorschaft / Alfred Neven DuMont
Logo Masterstudiengang MultiMedia & Autorschaft
Logo Universität Halle
Logo Mitteldeutsche Zeitung

Masterstudiengang "MultiMedia & Autorschaft"

Die kommende Generation von Medienautoren und Medienkünstlern, von Mitarbeitern in Verlagen, in Medienhäusern und Medienanstalten wird heute an den Universitäten und Hochschulen ausgebildet. Sie sollten lernen , die Neuen Medien nicht nur als zusätzlichen Distributionskanal für die bekannten Medienangebote von Funk, Fernsehen und Print zu interpretieren, sondern auf Augenhöhe mit der technischen Evolution eine neue "Sprache der digitalen Medien" an zu wenden.

Den dafür entscheidenden Prozess wechselseitiger Inspiration von technischem Fortschritt, experimenteller Entwicklung multimedialer Ausdrucksformen und wissenschaftlicher Reflektion in einem Studiengang als Lernumwelt zu inszenieren, ist heute eine der wichtigsten strategischen Lehr- Aufgaben, die medienwissenschaftliche Institute zu bewältigen haben.

In diesem Sinne wurde seit April 2003 der Masterstudiengang "Autorschaft & MultiMedia" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erprobt. Der Masterstudiengang basiert auf einer ausgewogenen Kombination von theoretischen Lehrveranstaltungen (sowohl zu spezifischen Medien- und Multimediatheorien als auch zu den allgemeinen politischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und kulturellen Theorien der globalen Informationsgesellschaft) und praktisch orientierten Fachveranstaltungen, die sich sowohl mit der Methodik des multimedialen Schaffens als auch mit praxisnahen Übungen und Projekten befassen. Im März 2005 verliessen die ersten Absolventen des Masterstudienganges die Universität, danach war es geplant, den Studiengang als reguläres Angebot der Universität Halle-Wittenberg zu etablieren.

Parallel zum Masterstudiengang wurde im Januar 2003 die "Hallesche Europäische Journalistenschule für Multimediale Autorschaft" (HALESMA / A.N.D.) am An-Institut "Hallisches Institut für Medien" gestartet. Grundlage von HALESMA / A.N.D. ist die Überzeugung, dass sich das Berufsbild von Journalisten durch die Online-Medien tief greifend verändern wird. Es entsteht eine neue Form medialer Kommunikation, in der die Präsentation von Inhalten deutlich vielseitiger und komplexer wird. Der Umgang mit dem Internet wird als neue Kulturtechnik begriffen, die es zu erlernen gilt. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Medien, Kommunikation & Sport, Dept. Medien- und Kommunikationswissenschaften werden differenzierte Angebote zur praxisbezogenen Weiterbildung entwickelt, in denen Journalisten die multimediale Vermittlung von journalistischen Inhalten erlernen. Damit zielt HALESMA / A.N.D. auf eine Lücke in der derzeitigen Bildungslandschaft: Online-Journalismus mit all seinen Spezifika wird als neue Form medialer Kommunikation in den bisherigen akademischen und berufsbildenden Ausbildungen noch kaum beachtet. Eine Besonderheit des Ausbildungsprogramms ist dabei die konsequente Orientierung auf eine praxisbezogene Ausbildung, die durch erfahrene Dozenten aus dem Berufsfeld gestützt wird. Diese Praxisorientierung geschieht dabei stets unter Beachtung theoretischer Inhalte und Schemata: Die praktische Ausbildung weist somit über die reine Anwendung auf größere Zusammenhänge und zukünftige Problemfelder hinaus.

Die Idee, die beiden Studiengänge A&MM und HALESMA / A.N.D. in einem überarbeiteten, gemeinsamen Studiengang zu bündeln, liegt nahe. Durch die Zusammenführung der beiden Ausbildungskonzepte wird über die Nachhaltigkeit hinaus eine Situation geschaffen, in der sich innovative Impulse immer sogleich auf dem Prüfstand der Alltagstauglichkeit bewähren müssen. Journalistische Tugenden werden für die Entwicklung einer Sprache der Neuen Medien ein wichtiges Regulativ darstellen, wie etwa die Sorgfalt in der Recherche, die Auseinandersetzung mit den Erwartungen der Medienrezipienten, die klare Aufbereitung und Präsentation des Wissens, die Trennung von Analyse und Kommentar.

 

 oben

Weitere Informationen

Der mittlerweile 5. Durchlauf des Masterstudiengangs
"MultiMedia & Autorschaft"
ist am 1. Oktober 2011 gestartet.

Alle Informationen finden Sie auf der Website zum Studiengang:
www.mmautor.net.

Neue Bewerbungen sind wieder zum Wintersemester 2011/2012 möglich.

 

Rückblick

 Kurzkurse "Online-Journalismus im Tagesgeschäft"
 DuMont Vorlesung zur Zukunft der Informationsgesellschaft

Kontakt:

HALESMA / A.N.D.:
Hallesche Europäische Journalistenschule für Multimediale Autorschaft / Alfred Neven DuMont
des Halleschen Institut für Medien (HIM)
an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Prof. Dr. Reinhold Viehoff,
Multimedia-Zentrum (MMZ), Mansfelder Str. 56, 06108 Halle (Saale)
Tel. (03 45) 55-2 35 71, Fax. (03 45) 55-2 70 58,
E-mail: reinhold.viehoff@medienkomm.uni-halle.de
WWW: http://www.medienkomm.uni-halle.de/halesma/